…eine Abenteuerreise durchs unbekannte Bayern

Logo Pesta Hoch 7

„Ein Ziel ist ein Traum mit einem Termin“

Schülerinnen und Schüler der Pestalozzi Grundschule machen sich auf den Weg, die höchsten Berge der sieben bayerischen Regierungsbezirke zu besteigen. Dafür trainieren sie ihre Fitness, informieren sich über die einzelnen Berge und die damit verbundenen Anforderungen, erleben sich im Team und lernen mit ihren Grenzen umzugehen. Dieses Projekt steht in einer langen Reihe erfolgreicher erlebnispädaogischer Projekte. Der Projektleiter, Dietmar Felten mit seinem unterstützenden Team, verfügt über jahrelange Erfahrung und fachliche Kompetenz in der Planung und Durchführung handlungsorientierter Projekte.

Projektidee: Kinder werden zu Entdecker*innen, erleben Abenteuer und machen „wilde“ Sachen. Von den Teilnehmer*innen verlangt dies Mut, vielseitige Kompetenzen und vor allem Durchhaltevermögen. Für unsere pädagogische Arbeit stellt die Expedition ein ideales Lern- und Erfahrungsfeld dar, das persönliche Kompetenzentwicklung und Bildungsaspekte miteinander verbindet.

Die Ziele des Projektes beschreiben wir mit: „Steige nicht auf Berge, damit dich die Welt sehen kann, steige auf Berge, damit du die Welt siehst“

Konkret:

  • Spaß und Freude für das Bewegen in der Natur vermitteln, die eigene „Komfortzone“ verlassen
  • Die Vielfalt von Bayern, seiner Menschen, deren Kultur und Landschaften entdecken
  • Teamarbeit aktiv erleben und mitgestalten
  • Vermittlung von Kompetenzen und Fertigkeiten wie z.B. Kartenlesen, Orientierung mit Kompass und Karte
  • „Grenzerfahrungen“ erleben und über sich heraus wachsen (im Kontext hoher Sicherheitstandards)
  • Teil einer besonderen Gemeinschaft werden

 

 

An den einzelnen Schulen:

Pestalozzischule Erlangen