Medien- und Podcastprojekt

Medien- und Podcast-Projekt –  in den 3. und 4.  Klassen der Pestalozzischule

Medien sind aus unserem Leben kaum noch wegzudenken. In unserer Umwelt sind wir von morgens bis abends damit umgeben.

Zum Thema Medien und der richtigen Nutzung wird in den 3. Klassen der Pestalozzischule ein Projekt durchgeführt. Sich den Medien zu entziehen ist nicht einfach und doch ist es lohnenswert, sich damit zu beschäftigen, denn die ständige Mediennutzung birgt Gefahren.

Mit der Dualen Studentin, Marie Mönius, erarbeiten die Kinder der 3. Klasse, was Medien sind und welche Vor- und Nachteile sie mit sich bringen können. Daraus können die Kinder schließlich eigene Regeln für die Mediennutzung aufstellen und überlegen, was sie sich für die nächste Zeit vornehmen möchten. Untermalt mit Geschichten von „Flo und Florina“ kann kindgerecht über die richtige Nutzung gesprochen und ins Bewusstsein der Kinder gerufen werden, wann man vorsichtig sein muss und welche Folgen riskantes Verhalten haben kann.

Auf das richtige Maß und kindgerechte Inhalte kommt es an, damit Kinder ohne und mit Medien stark und handlungsfähig sind, Kreativität entwickeln können, soziale Beziehungen aufbauen und regelmäßig Momente der Ruhe und Entspannung findet.

Podcast-Projekt an der Pestalozzischule Erlangen

Aufbauend auf die Medienprojekt-Einheit in der 3. Klasse dürfen die 4. Klassen der Pestalozzischule dann gemeinsam mit Marie Mönius einen Podcast entwickeln. Zuerst wird sich darüber ausgetauscht, was Podcasts überhaupt sind, wo man sie finden kann und welche Inhalte vorkommen könnten. Gemeinsam hören sich die Kinder dann Podcasts an, um ein Gefühl für die Aufnahme zu bekommen. In Gruppen beschäftigten die Kinder sich anschließend mit dem Thema der Radiosendung und entwickeln ihre eigenen Texte für die Aufnahme des Podcasts. Durch das Projekt lernen die Kinder zum einen, wie man mit Medien umgeht, für was Medien nützlich sind und wie viel Arbeit hinter einer solchen Aufnahme steckt. Zum anderen besprechen wir aber auch, was gefährlich oder schädlich sein kann.

Die Ideen werden in Gruppen mit einem Audioprogramm aufgenommen und am Ende zu einer „Radiosendung“ zusammenfügt.

Neben der Entwicklungs- und Aufnahmephase des Podcast-Projektes wird sich darüber hinaus gemeinsam mit Dietmar Felten auch damit beschäftigt, wie Nachrichten über in sozialen Medien beim Gegenüber ankommen, welche Missverständnisse auftauchen können und wie Smileys und Emojis die Bedeutung einer Nachricht verändern.

Hier ein Podcast der Klasse 4A:


Hier ein Podcast der Klasse 4C:

Gema- und lizenzfreie Musik von fesliyanstudios.com

Kinder üben ihre Texte Kinder bei der Aufnahme

Abbildung der Gruppenarbeit

An den einzelnen Schulen:

Pestalozzischule Erlangen