Spielenachmittag

Es finden an einigen Grundschulen Eltern-Kind-Aktionen in Form von Spielenachmittagen mit integriertem Elterncafé statt.

Von den jeweiligen JugendsozialarbeiterInnen werden alle SchülerInnen der jeweiligen Schule zusammen mit ihren Familien (Eltern, Geschwistern, Großeltern und anderen Verwandten) eingeladen. Die Resonanz auf diese Einladung ist immer sehr positiv und so kommen zu diesen Spielenachmittagen viele Kinder mit ihren Familienmitgliedern oder wichtigen Bezugspersonen.

Zudem nutzen die Familien und auch die Jugendsozialarbeiterinnen diesen Nachmittag, um sich gegenseitig kennenzulernen und ausgiebig miteinander ins Gespräch zu kommen. Die Kinder genießen es sehr, die Klassenzimmer auch mal ganz anders nutzen zu können und z.B. die Tafeln mit Kunstwerken zu bemalen.

Diese Nachmittage sind für alle Beteiligten immer wieder eine gute Möglichkeit, um Schule auch als Wohlfühlort zu nutzen, ausgelassen zu spielen, sich mit anderen Erwachsenen auszutauschen, sich gegenseitig kennenzulernen und miteinander Spaß zu haben.

An den einzelnen Schulen:

Friedrich-Rückert-Grundschule

An der Friedrich-Rückert-Grundschule ist die Nachfrage mittlerweile so groß, dass an diesem Nachmittag allen Besucherinnen und Besuchern drei Klassenzimmer zur Verfügung stehen. An diesen Nachmittagen können die vielen Brettspiele, die es im Spielezimmer in der Friedrich-Rückert-Schule gibt, gespielt werden.

Kontakt: Stefanie Minet